L A N D S C H A F T S V E R B A N D     S T A D E :   S C H R I F T E N R E I H E



Claudia Bei der Wieden

Erinnerungszeichen

Historische Grabmale zwischen Elbe und Weser
(1231 - 1900)


Claudia Bei der Wieden: Erinnerungszeichen - Historische Grabmale zwischen Elbe und Weser.Historische Grabmäler sind in den letzten Jahrzehnten immer öfter Gegenstand wissenschaftlicher Werke geworden.
Einzelne Friedhöfe größeren und kleineren Ausmaßes wurden in unterschiedlicher Intensität bearbeitet. Parallel dazu wuchs das öffentliche Interesse an diesem Thema. Dennoch fehlten bisher entscheidende Erkenntnisse. Dem hilft dieses Buch ab: Erstmals wird der Grabmalsbestand einer ganzen Geschichtslandschaft vom Mittelalter bis 1900 systematisch und analytisch erschlossen. Grundlage sind 2299 von Maren Corleis und Kai Struckmann inventarisierte Grabmäler im Elbe-Weser-Dreieck, dem ehemaligen Regierungsbezirk Stade. Das erhobene Material wird nicht nur in den kunsthistorischen Gesamtkontext eingebettet und in einen überregionalen Zusammenhang gestellt, sondern überdies vielschichtig präsentiert: Grabmaltypologie, lkonographie, Inschrift, Material, Entwurf und Ausführung sowie denkmalpflegerische Gesichtspunkte bieten für Fachleute und Interessierte viel Neues. Darüber hinaus werden auch die sozialen, geschlechts- und altersbezogenen Aspekte der Grabsteine behandelt. Neu ist außerdem die komplette Darbietung des Grabmalkatalogs auf einer CD-ROM, die diesem Buch beigegeben ist. Insbesondere Heimat und Familienforschern eröffnet sich damit ein bequemer Zugang. Wer z. B. erfahren möchte, wo Grabmäler der Vorfahren stehen und wie sie aussehen, dem bieten CD-ROM und Buch vielfältige Möglichkeiten der Recherche und Information.


Die Autorin
Claudia Bei der Wieden, geb. 1965, Dr. phil., Archivarin, freischaffende Autorin. Zahlreiche Forschungen, insbesondere zur Geschichte Braunschweigs und des Elbe-Weser-Gebiets. Publizierte u. a. "Catalogus Professorum der Technischen Universität Carolo Wilhelmina zu Braunschweig" (199 1, zusammen mit Bettina Gundler), "Vom Seminar zur NS-Lehrerbildungsanstalt. Die Braunschweiger Lehrerausbildung 1918 bis 1945" (1996), "Güter und Höfe der Familie von der Decken" (1998, zusammen mit Thassilo von der Decken †).

Claudia Bei der Wieden: Erinnerungszeichen. Historische Grabmale zwischen Elbe und Weser (1231 - 1900). Herausgegeben vom Landschaftsverband der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden, Stade 2005. Gebunden, 728 Seiten, viele Abb. ISBN 3-931879-18-6. Preis: 39,80 €.


Das Buch ist als Band 24 in der Schriftenreihe des Landschaftsverbandes Stade erschienen.


NÄHERES:  Landschaftsverband Stade, Im Johanniskloster, 21682 Stade, Telefon (04141)46300, Fax: (04141)47163, (www.landschaftsverband-stade.de), Bestellungen auch per e-mail.


SEITENANFANG


SEITE SCHLIESSEN