M U S E E N    D E R    R E G I O N :  
H A N D W E R K E R M U S E U M   S I T T E N S E N



Das Handwerkermuseum Sittensen


Die Wassermühle in SittensenDas Handwerkermuseum Sittensen befindet sich in einer aus dem 16. Jh. stammenden Wassermühle. Diese liegt im alten Dorfzentrum von Sittensen direkt an Oste und Marktplatz, unweit der Kirche St.Dionysius.

Dieser Platz ist von Alters her ein Ort, an dem in Werkstätten gearbeitet worden ist. So war ein Schmied, ein Sattler, ein Bäcker, ein Tischler, ein Friseur und ein Schuhmacher in unmittelbarer Nähe der Mühle ansässig. In der heutigen Zeit hat sich das Ortszentrum von diesem ehemaligen Kern weg entwickelt. So kann der Besucher mit der Wassermühle, dem Museum und der noch vorhandenen alter Bausubstanz einen Eindruck von Alt-Sittensen bekommen.

In der Ausstellung werden zur Zeit 18 verschiedene, für ein Börde-Dorf wie Sittensen typische Handwerke präsentiert.

Vor der Schmiede Wahlers in Sittensen, eine Aufnahme aus dem Jahr 1913.Von Apotheker bis Zimmermann sind die Berufe durch Werkstätten und begleitende Texthefte dargestellt. Die Erklärungen in den Textheften bieten dem interessierten Betrachter die Möglichkeit, sich intensiver mit allgemeiner Berufsgeschichte, der Geschichte des Berufes in Sittensen und zusätzlich mit einigen Techniken auseinanderzusetzten.Wer lieber den Handwerksmeistern zuschauen möchte - oder sich selber mal in einer alten Handwerkstechnik üben will - hat an einigen Tagen, dem Mühlentag an Pfingsten und dem Tag des Denkmals im September dazu Gelegenheit.


Zusätzlich werden Webkurse für Erwachsene und Kinder, sowie Schmiedetage für Kinder angeboten.



Schmiede- und Tischlerkurse im Handwerkermuseum Sittensen
Kurse für Kinder im Handwerkermuseum in Sittensen



Die Aktuelle Ausstellung befaßt sich mit der Fotografierten Arbeit:

Handwerker Museum Sittensen: Aktuelle Ausstellung "Fotografierte Arbeit"
(Auf das Bild klicken, um es größer zu sehen!)



Sitta-Mopeds in der Sonderausstellung im Handwerkermuseum SittensenRegelmäßig finden Sonderausstellungen zu Themen rund um Sittensen wie zum Beispiel: Sitta - Motoroller, Motorräder und Mopeds aus der Börde Sittensen oder die Geschichte der Weberei im Ort statt.













Des weiteren wird Kunst, Kultur und Kunsthandwerk als Erweiterung der Dauerausstellungen gezeigt.

Unter dem Motto Kultur in der Mühle finden Lesungen, Konzerte oder Fachvorträge statt.



Wo gehobelt wurde... Handwerkermuseum SittensenWas bietet die Wassermühle noch?

Das Standesamt der Samtgemeinde Sittensen befindet sich auf dem Mahlboden der Mühle.
Die Tourist-Information steht den Besuchern von 10.00 bis 12.00 Uhr zu Verfügung.
Das Gemeindearchiv mit vielen Informationen und Akten zur Geschichte der Börde.

Zweimal im Jahr erweitern Sonderausstellungen zu Kunst und Kultur die Dauerausstellung.

Unter dem Motto Kultur in Mühle, das von der Gemeinde und verschiedenen Vereinen getragen wird, finden zu unterschiedlichsten Themen Abendveranstaltungen statt.

Öffnungszeiten:

Samstag 15.00 - 17.00 Uhr, Sonntag 14.00 - 18.00 Uhr

Schulklassen und Gruppen mit Führungen und Vorführungen zum Mitmachen nach Vereinbarung

Eintritt an den Wochenenden ist frei!



Träger des Museums sind die Gemeinde Sittensen und der Heimatverein der Börde.


Logo des Handwerkermuseums in Sittensen
Handwerkermuseum@sg.sittensen.de

Adresse:

Handwerkermuseum,
Mühlenstraße 8a,
27419 Sittensen
Tel. 04282/93001653

Ansprechpartnerin:

Birgit Weiden

E-Mail:

Handwerkermuseum@sg-sittensen.de



SEITENANFANG


SEITE SCHLIESSEN