Banner009c

Faltblatt über den Landschaftsverband StadeAn dieser Stelle nur eine Kurze Darstellung des Landschaftsverband Stade. Weit ausführlicher beschreibt ein Faltblatt, das im Jahr 2014 veröffentlicht worden ist, die Geschichte und Tätigkeiten des Landschftsverbands Stade. Dieses Faltblatt kann man beim Landschaftsverband Stade anfordern, auch per e-mail, oder hier als .pdf downloaden und dann selber ausdrucken..

Geschichte und Organisation:

Am 24. Oktober 1963 wurde der Landschaftsverband Stade gegründet, um “die Kultur- und Heimatpflege im Regierungsbezirk Stade” zu fördern. Im Jahr 2013 hat er 62 Mitglieder: die Landschaft der Herzogtümer Bremen und Verden, die fünf Landkreise Cuxhaven, Osterholz, Rotenburg (Wümme), Stade und Verden, 17 Städte und Gemeinden, 39 Geschichts-, Heimat-, und Kulturvereine. Dem Vorstand gehören jeweils zwei Vertreter der Landschaft, der Landkreise, der Städte und Gemeinden, der Vereine sowie ein Vertreter der regionalen Geschichtsforschung an. In der Geschäftsstelle in Stade sind elf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.

Struktur und Tätigkeit des Landschaftsverbandes Stade

Die fünf Landkreise zwischen Elbe und Weser sind der Wirkungskreis vom Landschaftsverband StadeLandkreis CuxhavenLandkreis StadeLandkreis OsterholzLandkreis RotenburgLandkreis VerdenDer „Landschaftsverband der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden e.V.“, kurz: Landschaftsverband Stade, gegründet 1963, leistet Kulturarbeit im früheren Regierungsbezirk Stade, den heutigen Landkreisen Stade, Cuxhaven, Osterholz, Verden und Rotenburg und damit einem Gebiet von ca. 6850 km² Größe mit etwa 807.500 (Stand 2012) Einwohnern. Dabei ist der Landschaftsverband Stade einer von z.Zt. zwölf Landschaftsverbänden in Niedersachsen (Eine Übersicht über alle Landschaften und Landschaftsverbände in Niedersachsen zeigt die Internetseite der “Arbeitsgemeinschaft der Land- schaften und Landschaftsverbände in Niedersachsen” - ALLVIN). Insbesondere betätigt sich der Landschaftsverband Stade auf den Feldern Heimatpflege und Heimat- forschung, Geschichte und Volkskunde, Museen und Sammlungen, Pflege der niederdeutschen Sprache, Bibliotheken, Kooperation und Koordination der Kulturträger zwischen Elbe und Weser.

Organe des Verbandes sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand. Eine hauptamtlich besetzte Geschäftsstelle in Stade (Johannisstr. 3 (Im Johanniskloster), 21682 Stade, Telefon 04141/46300, Telefax 04141/47163,
info@landschaftsverband-stade.de ) organisiert die Verbandsarbeit.

Der Landschaftsverband finanziert sich aus den Beiträgen seiner Mitglieder, aus der Förderung durch die Landschaftliche Brandkasse - Versicherungsgruppe Hannover (VGH), aus institutioneller und Projektförderung durch das Land Niedersachsen, aus Forschungsmitteln von der historischen Landschaft der Herzogtümer Bremen und Verden und aus weiteren Fördermitteln von Stiftungen und Sponsoren die projektbezogen eingeworben werden.

 

[Startseite] [Aktuelles] [Allgemeines] [Bibliotheken] [Förderungen] [Kunstsammlung] [Landeskunde] [Museen] [Plattdeutsch] [Publikationen] [Theater] [Touren] [Videofilm] [Impressum]