Kurz: Landschaftsverband Stade

Der plattdeutsche Lesewettbewerb zwischen Elbe und Weser 2015:


AUFRUF

ZUM 20. PLATTDEUTSCHEN LESEWETTBEWERB
IM FRÜHEREN REGIERUNGSBEZIRK STADE

Grundlage:

Im Schuljahr 2014/2015 führt der Landschaftsverband Stade gemeinsam und mit Unterstützung durch die Sparkassen zwischen Elbe und Weser im Einvernehmen mit dem Niedersächsischen Kultusministerium und den Schulaufsichtsbehörden zum 20. Mal zwischen Elbe und Weser den plattdeutschen Lesewettbewerb für Schülerinnen und Schüler durch. Gemäß dem Erlass des Niedersächsischen Kultusministers vom 29.04.1986 ist der Plattdeutsche Lesewettbewerb für die Schüler eine schulische und für die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer eine dienstliche Veranstaltung.
 

Ziel des Wettbewerbes:

Ziel des Wettbewerbes ist es, durch eine intensive Begegnung mit der Regionalsprache die Freude am plattdeutschen Lesen und das Interesse an der niederdeutschen Sprache zu wecken. Schülerinnen und Schüler, die das Plattdeutsche nicht vom Elternhaus als Umgangssprache mitbringen, sondern es neu erlernt haben, sollen ausdrücklich zur Teilnahme ermuntert werden. Schulen, an denen keine Lehrkräfte Plattdeutsch sprechen, sollten außerschulische „Experten“ mit plattdeutscher Sprachkompetenz hinzuziehen.
Die Beteiligung dieser Schüler bei weiteren schulischen und außerschulischen Veranstaltungen ist – unabhängig von der Platzierung – wünschenswert. Diese sinnvolle Fortsetzung der Sprachbegegnung mit der Regionalsprache Niederdeutsch sollte vielfältig genutzt werden. Der europäische Tag der Sprachen (26.9.2015) und der bundesweite Vorlesetag (20.11.2015) sind mögliche Termine, um das Vorlesen auf Platt in und außerhalb der Schule über den Wettbewerb hinaus zu pflegen und zu fördern. 

Teilnahmeberechtigung:

Teilnahmeberechtigt sind die Schülerinnen und Schüler der allgemeinbildenden, Förder- und Berufsschulen im früheren Regierungsbezirk Stade von der dritten bis zur jeweiligen Abschlussklasse.

Altersgruppen:

Die Teilnehmer am Wettbewerb werden in folgende Altersgruppen eingeteilt:

Gruppe A: 3. Schuljahr

Gruppe B: 4. Schuljahr

Gruppe C: 5./6. Schuljahr

Gruppe D: 7./8. Schuljahr

Gruppe E: ab 9. Schuljahr

Vorlesestoff und –zeit:

Es dürfen nur niederdeutsche Texte gelesen werden. Die Teilnehmer können ihre Texte selbst auswählen. Eine Bücherliste mit geeigneten Texten ist dieser Ausschreibung beigefügt (Anlage 2). Auf der Homepage der Niedersächsischen Sparkassenstiftung wird zudem eine Textauswahl bereitgestellt, die als Vorschlag zu verstehen ist. Texte mit anzüglichem, vulgärem, Frauen verachtendem oder anderweitig diskriminierendem Inhalt sind nicht erwünscht. Gegen witzige Texte ist nichts einzuwenden. Gedichte und gereimte Beiträge sind nicht zugelassen.

Die Vorlesezeit im Wettbewerb soll fünf Minuten pro Teilnehmer nicht überschreiten.

Es ist wünschenswert, dass der Text in der Mundart des Ortes oder der Familie des Lesers vorgetragen wird. Zu diesem Zweck können die Texte umgeschrieben werden.

Durchführung des Lesewettbewerbes:

Der Lesewettbewerb selbst wird im ehemaligen Regierungsbezirk Stade auf drei Ebenen durchgeführt, die zeitlich aufeinander folgen.

1. Schulebene

In der ersten Phase des Wettbewerbes bis zum 19. April 2013 ermitteln die Schulen in jeder Altersgruppe ihre 1., 2. und 3. Sieger. Die Schulen werden gebeten, unmittelbar nach dem Wettbewerb in ihrer Schule die Namen dieser Sieger an den für sie zuständige/n Obfrau/ Obmann (Anlage 1) zu melden. Die Schulen werden weiterhin gebeten, der/m Obfrau/ Obmann die Zahl der Teilnehmer – nach Altersgruppen gegliedert und die Schulen – zu melden, die an dem Wettbewerb in ihrer Schule teilgenommen haben.
Die Form der Ehrung ihrer Sieger bleibt den Schulen überlassen. Es wird empfohlen, für die 1., 2. und 3. Sieger Buchpreise/CDs im Wert von 12,50 EUR (1.), 10,00 EUR (2.) und 5 EUR (3.) bzw. die CD „Twüschen Elv und Weser“, „Schölers leest op Platt“ oder „Schölers leest op Platt, 3“ mit Geschichten, die von den Siegern der Lesewettbewerbe 2003, 2005 und 2011 gelesen wurden, vorzusehen. Die Preise sind von den Schulen bei der/dem für sie zuständigen Obfrau/Obmann anzufordern. Die Obleute stehen für eine Beratung hinsichtlich der Buchauswahl zur Verfügung. Für die drei Sieger jeder Altersgruppe halten die Obleute weiterhin Urkunden bereit, die von den Schulen unentgeltlich in der benötigten Anzahl angefordert werden können. Eine Beteiligung der Öffentlichkeit (Vorstellen der Teilnehmer/Sieger und ihrer Geschichten bei Schulveranstaltungen mit Eltern/Interessierten; Durchführung eines Plattdeutschen Nachmittages bzw. Abends; Vorlesen bei außerschulischen Veranstaltungen; Pressemitteilung u.a.m.) kann ein wirksamer Beitrag zur Erhöhung der Akzeptanz sein.

2. Dezernats- bzw. Kreisebene

In der zweiten Phase des Wettbewerbes finden bis zum 08. Mai 2015 Dezernatsentscheide in den ehemaligen Dezernatsbereichen statt. Verantwortlich für die Vorbereitung und Durchführung der Dezernatsentscheide sind die Obleute. Sie werden in Zusammenarbeit mit den Schulaufsichtsbehörden, den Sparkassen und Heimatvereinen Termin und Ort des Dezernatsentscheids sowie die Mitglieder des Preisgerichtes festsetzen.

Die Sparkassen im ehemaligen Regierungsbezirk Stade werden gebeten, für diese Dezernatswettbewerbe plattdeutsche Bücher und CDs im Wert von ca. 15 EUR (1. Sieger), 12,50 EUR (2. Sieger) und 10 EUR (3. Sieger) als Preise zu finanzieren. Alle Teilnehmer an den Dezernatsentscheiden erhalten von den Obleuten eine Urkunde.

Die Obleute melden unmittelbar nach ihrem Dezernatsentscheid aus jeder Altersgruppe nur die 1. Sieger an die für den Bezirksentscheid zuständigen Obleute (vgl. Anlage 3). Außerdem geben die Obleute bitte an, wie viele Schüler bzw. Schulen in den einzelnen Altersgruppen insgesamt an den Schul- und Dezernatswettbewerben teilgenommen haben.

Es ist den Obleuten freigestellt, zusätzlich zu den Dezernatsentscheiden im Einvernehmen mit den für sie zuständigen Sparkassen Kreisentscheide durchzuführen.

3. Bezirksebene

Der Bezirksentscheid 2015 im ehemaligen Regierungsbezirk Stade findet am

Mittwoch, den 10. Juni 2015
im Niedersächsischen Internatsgymnasium Bad Bederkesa
Seminarstraße 8, 27624 Bad Bederkesa

mit Unterstützung durch die Weser-Elbe-Sparkasse statt. Ermittelt werden die 1., 2. und 3. Sieger in jeder Altersgruppe.

Die Fahrtkosten für diesen Bezirksentscheid übernimmt der Landschaftsverband Stade mit Unterstützung der Sparkassen zwischen Elbe und Weser. Der Landschaftsverband stellt die Urkunden und die Buch- bzw. CD-Preise für den Bezirksentscheid zur Verfügung.

Die Ehrung der Sieger wird im Rahmen eines plattdeutschen Nachmittags vorgenommen werden, der um 15.30 Uhr an gleicher Stelle beginnt.

Die 1. Sieger in den fünf Altersgruppen qualifizieren sich für den niedersächsi-schen Landesentscheid der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, der am Donnerstag,
03.07.2015 in Oldenburg stattfinden wird.

Der Plattdeutsche Lesewettbewerb im früheren Regierungsbezirks Stade wird gefördert durch die Arbeitsgemeinschaft der Sparkassenvorstände im Bezirk Stade und durch die Sparkassen: Stadtsparkasse Cuxhaven, Sparkasse Harburg-Buxtehude, Kreissparkasse Osterholz, Sparkasse Rotenburg-Bremervörde, Sparkasse Scheeßel, Kreissparkasse Stade, Sparkasse Stade - Altes Land, Kreissparkasse Verden, Weser-Elbe-Sparkasse.
 

Weitere Informationen wie z.B.:

Hinweise und Tipps zur Durchführung des Lesewettbewerbes:

A) Empfehlungen für Veranstalter
1. Zusammensetzung der Jurys
2. Ablauf der Ausscheidungen
3. Bewertung

B) Empfehlungen für Teilnehmer
1. Auswahl der Texte
2. Trainer
3. Aussprache
4. Zu den Bewertungskriterien
5. Der Auftritt

D) Empfehlungen für Jurys
1. Zeitbegrenzung und Art des Texts
2. Entscheidungsfindung
3. Aufschlüsselung der Bewertungskriterien

sowie eine umfangreiche Literaturliste finden Sie in der HIER herunterladbaren
.pdf-Datei

Eine Liste der Obleute für Plattdeutsch als .pdf-Datei zum Download finden Sie HIER.

Informationen, Material
plattdeutsche Texte aus der Region zwischen Elbe und Weser findet man auf der Seite www.landschaftsverband-stade.de. Auf der Seite der Niedersächsischen Sparkassenstiftung: www.nsks.de. findet man Texte sowie die Ausschreibungsbedingungen u.a.m.

Ansprechpartner
Neben den Obleuten in der Region ist Henrike Lange ( henrike.lange@web.de ) Beraterin für die Landkreise Stade und Cuxhaven, und für die Landkreise Verden Osterholz-Scharmbeck und Rotenburg/W. ist Helmut Winkelmann
( hw.inkelmann@gmx.de ) Berater für Plattdeutsch.

Weitere Leseveranstaltungen
Die Schüler sollten ihre Geschichten möglichst nicht nur für den Wettbewerb lesen, sondern auch in der Schule oder bei außerschulischen Veranstaltungen die Gelegenheit zum Vorlesen erhalten.

Rückfragen
Fragen beantworten die Obleute für Plattdeutsch, die Berater und
 Hans-Hinrich Kahrs oder direkt beim Landschaftsverband Stade: Telefon 04141/46 300 Oder per Post an den Landschaftsverband Stade, Im Johanniskoster, 21682 Stade, Fax: 04141/47163

Auch per e-mail:

info@landschaftsverband-stade.de