Banner009c

 

Jugendtournee-Theater „Wellenbreker“
20. Niederdeutsches Jugendtheater-Seminar

Theater spielen macht Spaß – und besonders das plattdeutsche Theater hat in den letzten Jahren immer mehr Freunde gefunden. Da aber bekanntlich erst Übung den Meister macht, bietet der Landschaftsverband im Jahr 2017 sein 20. Seminar für plattdeutsches Jugendtheater an. Pressemitteilung 2017

Wellenbreker 2017-klein
Sie präsentieren das Niederdeutsche Jugendtheater des Landschaftsverbandes: Nina-Kristin Englisch-Peterschewski und Catharina Thomas mit den Schauspielerinnen und Schauspielern der „Wellenbreker“ (Foto: Landschaftsverband).

Was war geplant?

In einem mehrteiligen „Workshop“ an drei Wochenenden im Sommer sowie vom Di., 25.07.-Do., 27.07.2017, haben wir mit interessierten Jugendlichen ein Theaterprogramm“ (Länge: ca. 60 Min.) eingeübt um dieses dann an sechs Wochenenden in den Monaten August, September und Oktober auf die Bühne bringen. Die Leitung hat die Theaterpädagogin Nina K. Englisch-Peterschewski und als Assistentin agiert Catharina Thomas, ein ehemaliges Mitglied der „Wellenbreker“. Folgende Inhalte weurden vermittelt: Körperlicher Ausdruck, Darstellendes Spiel, Szenisches Bewusstsein, Improvisation, Rollenerarbeitung, Atem, Phonetik, Stimmbildung, Grundlagen bzw. Erweiterung der plattdeutschen Sprachkenntnisse.

Wellenbreker Cux-klein
Mitwirkende aus dem Landkreis Cuxhaven v. li.: Henriette Heinsohn, Arwed Köster, Thane Ortmann, Lars Decker, 2. Reihe: Lilly Koch, Daria Leddin, Mieke Plepka, hinten: Beke Peters (Foto: Landschaftsverband Stade).

 

Aufführungswochenenden:

Probentag: Freitag 04.08.2017 (ohne Übernachtung) Heimathaus Alfstedt

Sa. 05.08.2017, 19.30 Uhr Heimathaus Alfstedt

So. 06.08.2017, 15.30 Uhr Heimathaus „Op de Heidloh“, Kutenholz

Fr., 25.08.2017, 19.30 Uhr Ratssaal Cadenberge

Sa., 26.08.2017, 15.30 Uhr Kulturdiele Hemmoor

Fr,. 08.09.2017, 12.00 Uhr Gymnasium Warstade, Hemmoor (schulintern)

Sa., 09.09.2017, 15.30 Uhr Kornspeicher Freiburg

Sa. 23.09.2017, 15.30 Uhr Heimathaus Visselhövede

So. 24.09.2017, 15.30 Uhr Schützenhalle Ahlerstedt

Fr., 29.09.2017, 19.30 Uhr Döser Speeldeel/Stadttheater Cuxhaven

Sa., 30.09.2017, 15.30 Uhr Schützenhaus Lüdingworth

Zusatzvorstellung

Sa., 21.10.2917 Lilienthal, (Uhrzeit und Ort werden noch bekanntgegeben)

Wo bekomme ich weitere Informationen?

Beim Landschaftsverband Stade, Johannisstraße 3 (Im Johanniskloster), 21682 Stade,

Tel 04141/46300, www.landschaftsverband-stade.de/html/wellenbreker.html

Wellenbreker ROW-klein
Mitwirkende aus dem Landkreis Rotenburg v. li.: Bennet Witte, Lena Tiedemann, Timo Schilling (Foto: Landschaftsverband Stade).

Wellenbreker STD 2017-klein
Mitwirkende aus dem Landkreis Stade v. li.: Nicolas Elsen, Kristina Meier-Oetjen, Lennart Polle (Foto: Landschaftsverband Stade).

Am 27. Juli 2017 hat das Stader Tageblatt einen sehr ausführlichen Bericht über die Wellenbreker veröffentlicht. Diesen Bericht hat man uns freundlicherweise als .pdf-Datei zur Verfügung gestellt. Hier kann er heruntergeladen werden:

“Platt als coole Geheimsprache”

Und dies ist das Stück, das gespielt wird:

Plakat 2017: Dirk BehrensTwintig Johren Wellenbreker un keen Labskaus!

Was? Sie bekommen kein Labskaus zum Frühstück, kein Rührei und schon gar keine Blutwurst? Im Wachsfigurenkabinett des Jugendtheaters Wellenbreker herrscht helle Aufregung. Eigentlich frühstücken sie gar nicht, eigentlich essen sie sowieso nie etwas und überhaupt: Eigentlich sind sie nur leblose Wachsfiguren, die Rollen aus früheren Wellenbreker Theaterstücken darstellen. Aber aus irgendeiner Laune heraus beginnen sie jeden Abend nach Sonnenuntergang zu leben und machen die Nacht zum Tag. Sie lieben sich, sie streiten sich, sie vertragen und sie necken sich und stellen dabei jedes Mal das Kabinett auf den Kopf. Aber vor allem fragen sie sich, ob es wohl eine andere Welt mit anderen Figuren außerhalb ihrer kleinen Museumswelt geben könnte.

Auch der Theaterautor hat Fragen: Wie kann er seine lähmende Schreibblockade überwinden und woher um Himmels Willen bekommt er die Hammer-Idee für das Jubiläumsstück „20 Jahre Wellenbreker“? Um endlich seine ausgetrocknete kreative Quelle wieder zum Sprudeln zu bringen, sucht er sich einen Ort der Inspiration und bezieht mit Unterstützung des Hausmeisters sein neues Quartier: Das Wachsfigurenkabinett des Jugendtheaters Wellenbreker. Allerdings hat er nicht die leiseste Ahnung davon, was und wer ihn da erwartet…

 

 

 Wellenbreker 2016, das Stück:

Wellenbreker 2016Was machen Agathe und Christa, zwei reizende ältere Schwestern, um ein bisschen Leben und Geld in ihre kleine Inselpension zu bringen? Sie überfallen eine Bank. Das heißt, sie lassen ihre Pensionsgäste eine Bank überfallen, denn Agathe und Christa veranstalten Krimi-Wochenenden, an denen sich ihre Gäste nach Herzenslust in fremden Rollen austoben können. Zu dumm nur, dass sich diesmal echte Bankräuber auf der Flucht unerkannt unter die Gäste mischen und kurzerhand das Kommando übernehmen. Aber da haben sie nicht mit Agathe und Christa gerechnet. Denn die beiden liebenswürdigen älteren Damen können auch ganz anders.

...und hier ein paar Fotos aus dem Jahr 2016:

Wellenbreker2016-1a

wellenbreker2016-8a

wellenbreker2016-2bwellenbreker2016-3bwellenbreker2016-6bwellenbreker2016-9b

wellenbreker2016-10cwellenbreker2016-11b

Das waren die Wellenbreker im Jahr 2015:
Wellenbreker 2015

 

Plakat der Wellenbreker im Jahr 2014Jugendtournee-Theater „Wellenbreker“
17. Niederdeutsches Jugendtheater-Seminar 2014

Keen is hier de Vollpfosten?

Natürlich die Nerds vom Computerclub! – Wie krass ist das denn? Wenn hier jemand keine Peilung hat, dann die Tralalas von der Girliegroup! In einem sind sich die beiden Gruppen aber einig: Den Schulpreis wollen beide, die drei Mädchen der Schulband und die Onlinefreaks vom Computerclub. Und dafür lohnt es sich allemal, etwas zu riskieren und mit einer kleinen Intrige oder einem noch kleineren Computervirus nachzuhelfen. Ob gerade der Hausmeister mit dem Hang zu Opernarien aus seiner italienischen Heimat noch Ordnung ins hereinbrechende Chaos bringen kann? Wohl kaum – denn dazu sind alle viel zu sehr damit beschäftigt, die anderen auszustechen und ein für alle Mal zu klären: Keen is hier de Vollpfosten?

 

Wellenbreker 2013: Gollen Deerns und iesern KeerlsJugendtournee-Theater „Wellenbreker“
16. Niederdeutsches Jugendtheater-Seminar


2013: Gollen Deerns un iesern Keerls

von Bodo Schirmer

Das Stück: Eine Wohngemeinschaft auf dem Land? Eine super Idee - für junge Leute, Studenten, Künstler, aber für über 50 Jährige? Kann das gutgehen, wenn in die Jahre gekommene “Best Ager” mit Ecken und
Kanten, mit Marotten und sympathischen Eigenarten, die sie ebenso liebevoll wie hartnäckig pflegen, so einfach ihre “Plünnen” zusammenschmeißen?

In drei Episoden aus dem turbulenten WG-Leben zeigen die “gollen Deerns” und die “iesern Keerls”, ob das Zusammenziehen wirklich so eine super Idee war.

 

Jugendtournee-Theater „Wellenbreker“ 2012

15. Niederdeutsches Jugendtheater-Seminar

Plakatentwurf: Dirk BehrensDas Stück:
Jedes Jahr einmal trifft sich die ganze Familie Schomaker in ihrem Ferienhaus auf einer Nordseeinsel. Doch dieses Jahr ist alles anders. Die Eltern haben sich nicht mehr viel zu sagen, sie haben sich auseinander gelebt und wollen sich vielleicht sogar scheiden lassen. Doch ihre erwachsenen Söhne und ihre Partnerinnen sollen erst einmal nichts davon erfahren. Das Familientreffen soll wie jedes Jahr heiter, unbeschwert und erholsam für alle verlaufen. Ein frommer Wunsch, denn zu viel Unausgesprochenes, zu viele Heimlichkeiten und Unwahrheiten treten zu Tage und lassen die Katze aus dem Sack und den Fuchs aus seinem Bau.

 

 

 

 

Und das war 2011:

Jugendtournee-Theater "Wellenbreker" 2011:

wellenbreker2011: Rock'n Roll un klamme FöötRock`n Roll un klamme Fööt
Welturaufführung eines Stückes von Bodo Schirmer

Caro, fünfzehn Jahre jung, ist fest davon überzeugt: Sie steht kurz vor ihrem musikalischen Durchbruch. Sie muss nur noch den Karaoke Wettbewerb in Buxtehude gewinnen. Meint sie. Ihre siebzehn jährige Schwester Lina hingegen weiß: Wenn sie nichts unternimmt, steht unsere Welt vor dem ökologischen Desaster. Vergleichsweise gering sind dagegen die Sorgen ihrer alleinerziehenden Mutter Annabell: Sie braucht dringend mehr Schlaf. Schließlich führt sie allein den gemeinsamen Haushalt, hat mal eben einen eigenen Blumenladen eröffnet, ist auch noch gerade frisch verliebt und völlig ratlos, wie sie das alles unter einen Hut bekommen soll. Dass ihre chaotisch lebenslustige und Rock `n Roll liebende Mutter Elisabeth wegen eines Wasserschadens kurzfristig bei ihnen einziehen muss, ist Annabell nicht wirklich eine Hilfe. Nicht nur, weil Elisabeth mit ihrem Freundeskreis spiritistische Sitzungen durchführt, um Kontakt zu Elvis aufzunehmen, sondern vielmehr weil sie immer chaotischer wird und damit das Leben aller gehörig durcheinander wirbelt.

 

Nähere Informationen sind beim Landschaftsverband Stade,
Tel. 04141/46 300 zu erfahren (Frau Rolapp).
Auch per e-mail:

info@landschaftsverband-stade.de