Banner009c

 

Aktuell: Kubi-Regio veranstaltete 2019 den zweiten ”Marktplatz Kultur und Schule” in Rotenburg/Wümme. Es gibt dazu eine einen Flyer und eine Pressemitteilung:

Pressemitteilung: 2. Marktplatz Kultur und Schule für das Elbe-Weser-Dreieck

Kommunikativer Kultur-Nachmittag im Heimathaus Rotenburg
Zweiter Marktplatz vernetzt Kultur und Schule in der Region

Stade, März 2019. Gut 40 Kulturschaffende und Lehrkräfte aus Rotenburg und dem gesamten Elbe-Weser-Dreieck trafen sich am vergangenen Mittwoch zum Marktplatz Kultur und Schule. Im historischen Ambiente des Heimathauses gab es viel Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen und zum offenen Austausch über Projektideen für die Gestaltung neuer Kulturangebote an Schulen. Durch den Nachmittag führte die Journalistin Margarete von Schwarzkopf mit motivierender Moderation und inspirierenden Interviews.

Erfolgreiches Veranstaltungskonzept - erst zum zweiten Mal in Norddeutschland

Der Landschaftsverband Stade veranstaltete den Marktplatz zum zweiten Mal im Elbe-Weser-Dreieck diesmal in Rotenburg an der Wümme. Die Organisation übernahmen Projektmitarbeiterin Kerstin Tolkiehn und Geschäftsführer Dr. Hans-Eckhard Dannenberg. Das Konzept stammt vom Kooperationspartner, der Kulturstiftung der Länder im Rahmen der Bildungsinitiative Kinder zum Olymp!, die erneut durch Dr. Margarete Schweizer vor Ort vertreten wurde. "Obwohl diesmal etwas weniger Gäste zum Marktplatz kamen als im Vorjahr, waren die Gespräche sehr intensiv und produktiv", freut sie sich. "Das Konzept findet viel Zuspruch und wir hoffen auf viele neue und nachhaltige Kooperationen."

Neue Kontakte, gute Gespräche und gemeinsame Projekte

Beim diesjährigen Marktplatz wurde ein gutes Dutzend neuer Projektideen gesammelt. Nun haben die Projektpartner zwei Wochen Zeit, ihre Ideen weiter zu spinnen und einzureichen. Dann nehmen sie an der Vergabe der Preisgelder von insgesamt 2.500 € teil. Eine Fachjury sucht die kreativsten Ergebnisse aus, die dann voraussichtlich Anfang Mai 2019 prämiert werden.
 


Kubi-Regio: Stärkung der kulturellen Kinder- und Jugendbildung im ländlichen Raum

Seit Februar 2017 nimmt der Stade am Modellprojekt KuBi Regio teil. Ziel ist es, alle Träger und Anbieter von kultureller Bildung für junge Menschen in den Landkreisen des Elbe-Weser-Dreiecks ausfindig und sichtbar zu machen. Ihre Angebote, Bedürfnisse und Pläne für die Zukunft wurden ermittelt und zusammengefasst.
So gewannen Land und Landschaftsverband wertvolle Erkenntnisse darüber, wo Förderbedarf besteht und wo interessante Projekte laufen. Der Fokus des Programms lag hierbei auf Angeboten, die der besonderen Situation ländlicher Räume, Fragen der Integration und der Digitalisierung Rechnung tragen.
Dazu wurde mittels eines Fragebogens 2017 eine breit angelegte Erhebung gemacht, bei der über 300 Kultureinrichtungen und Kulturschaffende im Elbe-Weser-Dreieck angeschrieben wurden. Die Erkenntnisse aus der Umfrage wurden dem MWK in Hannover vorgestellt.

Das Land Niedersachsen führte dieses Programm zunächst für 2 Jahre in vier Regionen durch. Partnerprogramme liefen bereits seit 2016 bei der Emsländischen Landschaft, der Oldenburgischen Landschaft und beim Landschaftsverband Südniedersachsen. Mit den dortigen Projektteams arbeitete der Landschaftsverband Stade konzeptionell zusammen und es bestand ein reger Austausch im Rahmen des KuBi Regio-Programmes.

Hier beim Landschaftsverband Stade bearbeitet Kerstin Tolkiehn das Projekt KuBi Regio. Sie steht Ihnen auch gern als Ansprechpartnerin zur Verfügung, sollten Sie Interesse haben, mit Ihrem Kulturangebot in unseren Pool aufgenommen zu werden.
Alle Einrichtungen, mit denen wir in Kontakt stehen, erhalten unseren Newsletter, Tipps zu Fördermöglichkeiten und Einladungen zu Veranstaltungen.

Informieren Sie gern auch weitere Kultureinrichtungen und -träger in Ihrem Umfeld, die Angebote für Kinder und Jugendliche bieten.

Seit August 2017 gibt es den KuBi Regio Letter, den Newsletter zum Thema. Wer ihn abonnieren möchte, wendet sich bitte per E-Mail an Kerstin Tolkiehn.

Der letzte Newsletter KuBi Regio Letter 02.2018 (2/2018) ist als PDF-Datei verfügbar. Der neue Newsletter (1/2019) folgt in Kürze.

 

Ansprechpartnerin:

Kerstin Tolkiehn
Landschaftsverband Stade e. V.
Johannisstr. 3 (Johanniskloster)
21682 Stade
Tel. (0 41 41) 41 05 20
Fax (0 41 41) 4 71 63
tolkiehn@landschaftsverband-stade.de

 

KuBi Regio
Modellprogramm zur Förderung der kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Niedersachsen


 Ein Projekt der/des

LogoEmsländischeLandschaft1

 

  Emsländischen Landschaft

 

 

 

 LandschaftOldenburgLogo  Oldenburgischen Landschaft

 

 LogoLSV  Landschaftsverbandes Stade

 

 LandschaftSüdndsLogo Landschaftsverbandes Südniedersachsen

 

Finanziert vom 

Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur

NdsMWKLogo

 

 

 

Begleitet von der

LandesvereinigungKultJugendbildungLandesvereinigung kulturelle Jugendbildung Niedersachsen (LKJ)