L A N D S C H A F T S V E R B A N D     S T A D E :   S C H R I F T E N R E I H E

Landschaftsverband Stade:

Neu im Juli 2021:

Zwischen Wattenmeer und Marschenland

Deiche und Deichforschung an der Nordseeküste

von Norbert Fischer

Das Umschlagbild des vorliegenden Buches ist Programm: Ein symbolisch stilisierter Deich trennt das Binnen- vom Außendeichsland. Das Binneniand

erscheint dem Betrachter mit der Besiedlung und den parzellierten Fluren als System ausgeklügelter Ordnung, der gezeitengeprägte Raum vor den Deichen als ungeregelt und ungezähmt. Aber die Grenze zwischen Land und Wasser ist veränderlich gewesen: Landgewinnung einerseits, Sturmfluten andererseits sorgten für Vor- und Rückdeichungen. Deiche zählen zu den landschaftsprägenden Elemente an der Nordseeküste.

Aber sie sind weit mehr als wasserbautechnische Werke, denn sie repräsentieren die wechselvolle, bisweilen tragische Geschichte der Marschen an der Nordsee und den tideabhängigen Strömen. Die Beiträge in diesem Buch beleuchten Deichgeschichte in verschiedenen Epochen aus interdisziplinären Perspektiven.

Über den Herausgeber:

Norbert Fischer, Dr. phil. Habil., Sozial- und Kulturhistoriker, Professor an der Universität Hamburg, freier Mitarbeiter des Landschaftsverbandes Stade; Schwerpunkte von Forschungen und Publikationen: Regional- und Landschaftsgeschichte (Marschen-, Küsten- und Flussregionen); Geschichte des Todes; räumlicher Wandel und Verstädterungsprozesse; Erinnerungs- und Gedächtniskultur. Veröffentlichte zuletzt u. a. „Die Elbe - Über den Wandel eines Flusses vom Wiener Kongress (1815) bis zur Gegenwart", Stade 2018 (Hg., mit Andreas Martin).

 

 

Aus dem Inhalt


Impuls
Bernd Kappelhoff: Das Forschungsprojekt „Geschichte der Deiche an Elbe und Weser

I-VI|I". Genese einer Idee und ihre praktische Umsetzung Nordseeküste, Wattenmeer und Marschenland

Hansjörg Küster: Deich und Nordseeküste aus Perspektive der Landschaftsforschung

Otto S. Knottnerus: Die Erfindung des Wattenmeeres oder: Wie der Deich zur Trennlinie wurde Deiche und Deichforschung vom Mittelalter bis zur Gegenwart

Stefan Krabath: Mittelalterlicher Deich- und Landesausbau im Nordwestdeutschen

Norbert Fischer: Deich und Marschengesellschaft: Fallstudien zur Mentalitäts-, Technik- und Landschaftsgeschichte des Wasserbaues

Michael Ehrhardt: Kabel und Kommunion - Formen des individuellen und genossenschaftlichen Deichens im Elbe-Weser-Raum

Martin Döring: „Was Deiche mit uns machen Mensch-Deich-Verhältnisse in Nordfriesland jenseits etablierter Vorstellungen Zukunftsperspektíven im Klimawandel

Michael Schirmer: Küstenschutz im Klimawandel- ein Blick in die Zukunft

 

Norbert Fischer (Hg.), Zwischen Wattenmeer und Marschenland, (Schriftenreihe des Landschaftsverbandes der ehemaligen Herzogtümer Bremen und Verden, Band 57) Stade 2021, 208 S., farbiger Schutzumschlag, 19,80 Euro.
Das Buch ist im Handel erhältlich unter der ISBN 978-3-931879-77-8


NÄHERES:  Landschaftsverband Stade, Im Johanniskloster, 21682 Stade, Telefon (04141)46300, Fax: (04141)47163, (www.landschaftsverband-stade.de),

Bestellungen auch per e-mail. (Auf „e-mail“ klicken!)


SEITENANFANG


SEITE SCHLIESSEN