Artothek

Die Artothek im Johanniskloster

Die Artothek im Johanniskloster bietet die Möglichkeit, originale Kunstwerke auszuleihen, um die eigenen Wohnräume damit zu schmücken und sich intensiv mit den Bildern auseinanderzusetzen. Im Unterschied zu anderen Artotheken wie beispielweise derjenigen in Buxtehude, die durch Ankäufe aktueller Kunstwerke ständig erweitert wird, schöpft die Artothek im Johanniskloster aus einem abgeschlossenen, außerordentlich großen Bestand. Die Kunstförderung erfolgt hierbei auf ideelle Weise, indem die regional und überregional bedeutenden Künstlerpersönlichkeiten und ihre Werke einem breiten Publikum bekannt gemacht werden.

Gerhard Fleischhut, Zeichen und Signale, Aquarell u. Feder, 1960,
Rahmenmaß 61 x 79 cm, BR1208
Frauke Migge, Hommage à Leonardo da Vinci, Bleistift, 1980,
Rahmenmaß 72 x 82 cm, BR0485
Gerhard Quade, ohne Titel (Haus), Serigrafie, 1988,
Rahmenmaß 43 x 33 cm, BR0127
Synold Klein, Stürmischer Tag, Aquarell, um 1961,
Rahmenmaß 63 x 83 cm, BR1206

Das Besondere der hochwertigen Stader Sammlung macht ihre lange Entstehungszeit seit dem Beginn des vorigen Jahrhunderts aus. Durch Ankäufe der öffentlichen Hand ist die Sammlung im Laufe von fast 80 Jahren auf einen Bestand von mehr als 1400 Werken angewachsen. Sie umfasst überwiegend Gemälde und Grafiken. Zu letzteren zählen Radierungen, Holz- und Linolschnitte, Lithografien, Monotypien, Serigrafien und Zeichnungen. Wie in der „großen“, internationalen Kunst findet die breite stilistische Vielfalt der modernen Malerei und Grafik in Form abstrakter Kunst und geometrischer und Farbfeldkompositionen sowie figürlicher und naturalistischer Malerei bis hin zum Fotorealismus ihren Niederschlag auch auf regionaler Ebene. Der Sammlungsbestand repräsentiert die Kunst des Stader und Lüneburger Regierungsbezirkes seit den 1920er- bis zum Beginn der 2000er-Jahre und stellt damit einen Querschnitt durch die regionale Kunstgeschichte dar.

Nach persönlichem Geschmack können sich Interessierte aus der Fülle der Stile ein oder mehrere Bilder gegen eine geringe Gebühr für mehrere Monate ausleihen. Im Angebot befinden sich zzt. ca. 180 Grafiken und Gemälde von insgesamt 66 Künstlerinnen und Künstlern. Über die Präsentation auf der Website können die Kunstwerke anhand des Fotos, versehen mit Bildtitel, Namen der Urheberin oder des Urhebers, Datierung, Technik und Rahmenmaß, ausgewählt werden. Durch Anklicken des Fotos erscheint auf einer Detailseite eine Galerie aller Werke der Künstlerin oder des Künstlers, die vergrößert zu betrachten sind, und ein kurzes Künstlerporträt.

Die Bilder werden telefonisch oder per E-Mail bestellt und können zum vereinbarten Termin beim Landschaftsverband im Johanniskloster abgeholt werden. Vor der Ausleihe können sie in einem kleinen Galerieraum noch einmal in Augenschein genommen werden. Für den sicheren Transport werden die Werke in stabilen Kartons verpackt, in denen sie auch zurückzubringen sind. Die Ausleihenden müssen mindestens 16 Jahre alt sein und für die Ausstellung des Leihscheins den Personalausweis vorlegen (Minderjährige außerdem eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten). Im Rahmen von Kunstprojekten werden auch an Schulklassen Bilder ausgeliehen.

Die Preise belaufen sich pro Bild für zwei Monate auf 8 Euro bzw. für maximal ein halbes Jahr auf 24 Euro. In den Gebühren ist die Versicherung der Objekte enthalten. Durch die Ausleihe der Bilder entsteht die besondere Gelegenheit, sein eigenes Kunsterleben zu bereichern und viel Neues zu entdecken.

Wer sich noch intensiver mit den Kunstschaffenden unserer Region auseinandersetzen möchte, ist herzlich eingeladen, sich in den umfangreichen Kunstliteraturbestand der Bibliothek im Johanniskloster zu vertiefen.

Das Werkverzeichnis zu der Kunstsammlung ist unter dem Titel
„Regierungsbilder. Die Kunstsammlung der Bezierksregierung Stade und Lüneburg“
direkt beim Landschaftsverband oder im Buchhandel erhältlich.

Kontaktdaten:
Artothek im Johanniskloster, Johannisstraße 3, 21682 Stade
Dr. Heike Schlichting, E-Mail: schlichting@landschaftsverband-stade.de
Tel.: 04141 410 512

Voraussichtlich startet die Artothek ab dem 1. September 2022.

Katalog der Kunstwerke

Menu Title